Aktuelles

UW-Schwabmünchen

Silvesterlauf 2017

Unter dem Motto "Time2run"-Silvesterlauf machten sich bereits zum 5. Mal insgesamt 277 Laufbegeisterte zur Mittagszeit im Schwabmünchner Luitpoldpark auf die große Runde in Richtung Wertach, wo mehrere zu überwindende Lauf-Hindernisse mit Spaßfaktor auf sie warteten. Hinzu kamen noch 24 Kinder, die sich nach dem Start der "Großen" im Park beim "Kids Run" als echte Kids-Runner beweisen durften. Kein Wunder, dass die Spendensumme, die sich aus dem Startgeld des Laufes und der gelaufenen Runden im "Kids Run" zusammensetzte, so hoch war wie nie zuvor.

Silvesterlauf

Der neue Starter-Rekord beschert den Ulrichswerkstätten in Schwabmünchen einen beachtlichen Spendenerlös in Höhe von 3650,- Euro. Die Leiterin der Einrichtung, Katja Weh-Gleich, war natürlich hoch erfreut. "Wir freuen uns riesig über die Spende. Das Geld wird in den Bau unserer neuen Außenanlagen fließen." Auch Lauforganisator Leo Klocke war sichtlich zufrieden. "Heute war einfach alles perfekt. Die Zahl der Teilnehmer, das Wetter, einfach alles hat gepasst", so Klocke. Der zeigte sich auch von den vielen ehrenamtlichen Helfern gegenüber dankbar. "Ohne die Unterstützung aller ginge das nicht", ergänzt er. So ruht der Lauf auf vielen Schultern. Die Wasserwacht Schwabmünchen fungierte als Streckenposten, die Rot-Kreuz-Bereitschaft sicherte die Strecke. Der Maschinenring und das Team vom Pfänder-Hof zeichnen für einen großen Teil der Hindernisse verantwortlich. Auch die Ulrichswerkstätten bauten ein Hindernis, versorgten zudem die Läufer im Start- und Zielbereich mit frischem Obst.

SilvesterlaufSiegerehrung

Schwabmünchens Bürgermeister Lorenz Müller freute sich nicht nur für die Ulrichswerkstätten, sondern auch darüber, "dass Schwabmünchen eine weitere hochkarätige Veranstaltung hat".

Für alle, die überlegen, ob Sie beim nächsten Silvesterlauf 2018 in Schwabmünchen dabei sein möchten, läuft bereits der Countdown auf der Veranstalter-Hompepage: www.time2run.org